Corlight
previous next
Hafenterminal "Molo di Ponente", Venedig
Der Hafen von Venedig setzt auf eine nachhaltige Entwicklung seiner Strukturen. Hochmastsysteme mit LED-Technologie von cor light tragen mit einer Reduzierung des Energieverbrauchs um über 80 % zu diesem Ziel bei.

Neben der Beleuchtung des knapp 75.000 m² großen, zentralen Abfertigungsbereiches mit 11 Hochmastsystemen kommt cor light Technologie auch für die Ausleuchtung von Nebenflächen, die insgesamt 15.000 m² umfassen, zum Einsatz.

Damit wurden im Projekt rund 2.600 Lichteinheiten vom Typ DP 31 verbaut, die vom Planer TiFS Ingegneria definierte Konfiguration der Lichteinheiten umfasst jeweils 9 Hochleistungs-LEDs vom Typ
CREE XP-G mit einem Lichtstrom von 139 lm/LED in der Lichtfarbe Cool White (6.000 K). Das eingesetzte Lichtmanagementsystem und die damit verbundene Möglichkeit einer optimierten Lichtsteuerung trägt zu einer weiteren signifikanten Reduzierung des Energieverbrauches bei.



Technische Zusammenfassung:
• Klassifizierung nach EN 13201: CE2
• Beleuchtungsstärke, Em: 20 lx
• Ausgeleuchtete Fläche: 90.000 m²
• Eingesetzte Lichtsysteme: T-System, ewo

Lichttechnologie:
• Eingesetzte Lichteinheit: DP 31
• LED: CREE XP-G, 139 lm
• Anzahl LEDs: 9 (3 x 3)
• Lichtfarbe: Cool White, 6.000 K
• Bestromung: 450 mA
• Anschlussleistung: 13,89 W


Download:
Case Study - Hafenterminal Venedig: PDF (461 KB)

Detailinformationen über die Lichttechnologie:

Lichteinheit DP 31

Detailinformationen über das eingesetzte Lichtsystem:
T-System, ewo

Aktuell
Technologie
Produkte
Anwendungsbeispiele
Straßen
Großflächen
Wege
Innenraum
Unternehmen
Kontakt
cor light mailing list
subscribe
[ EN ]